Seventh-Day Adventist Church

Adventgemeinde Aue

Menu
Bipowered

Schöpfung/ Von wo bin ich her gekommen?

Was lehrt uns die Bibel über die Schöpfung? Gott ist der Schöpfer. Die Bibel sagt in 1. Mose 1, 1: „Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.“

Gott offenbart sich durch die Schöpfung. Die Bibel sagt in Psalm 19, 1: „Die Himmel erzählen die Ehre Gottes, und die Feste verkündigt seiner Hände Werk.“

Die Schöpfung beweist die Existenz Gottes und zeigt uns unsere Verantwortung. Die Bibel sagt in Römer 1, 20: „Denn Gottes unsichtbares Wesen, das ist seine ewige Kraft und Gottheit, wird seit der Schöpfung der Welt ersehen aus seinen Werken, wenn man sie wahrnimmt, so daß sie keine Entschuldigung haben.“

Gott schuf die Welt durch sein Wort. Die Bibel sagt in Psalm 33, 6-9: „Der Himmel ist durch das Wort des Herrn gemacht und all sein Heer durch den Hauch seines Mundes. Er hält die Wasser des Meeres zusammen wie in einem Schlauch und sammelt in Kammern die Fluten. Alle Welt fürchte den Herrn, und vor ihm scheue sich alles, was auf dem Erdboden wohnt.“

Gott schuf die Welt in sechs buchstäblichen Tagen. Die Bibel sagt in 2. Mose 20, 11: „ Denn in sechs Tagen hat der Herr Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles, was darinnen ist, und ruhte am siebenten Tage. Darum segnete der Herr den Sabbattag und heiligte ihn.“

Durch wen hat Gott alle diese Dinge geschaffen? Die Bibel sagt in Kolosser 1, 16: „Denn in ihm ist alles geschaffen, was im Himmel und auf Erden ist, das Sichtbare und das Unsichtbare, es seien Throne oder Herrschaften oder Mächte oder Gewalten; es ist alles durch ihn und zu ihm geschaffen.“ Johannes 1, 3: „Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist.“

Was war Gottes Absicht bei der Erschaffung der Erde. Die Bibel sagt in Jesaja 45, 18: „Denn so spricht der Herr, der den Himmel geschaffen hat – er ist Gott; der die Erde bereitet und gemacht hat – er hat sie gegründet; er hat sie nicht geschaffen, daß sie leer sein soll, sondern sie bereitet, daß man auf ihr wohnen solle: Ich bin der Herr, und sonst keiner mehr.“

Wie hat Gott die Erde mit Bewohner versehen? Die Bibel sagt in 1. Mose 2, 7, 21, 22: „Da machte Gott der Herr den Menschen aus Erde vom Acker und blies ihm den Odem des Lebens in seine Nase. Und so ward der Mensch ein lebendiges Wesen. Da ließ Gott der Herr einen tiefen Schlaf fallen auf den Menschen, und er schlief ein. Und er nahm eine seiner Rippen und schloss die Stelle mit Fleisch. Und Gott der Herr baute ein Weib aus der Rippe, die er von dem Menschen nahm, und brachte sie zu ihm.“

Nach welchem Ebenbild wurde der Mensch geschaffen? Die Bibel sagt in 1. Mose 1, 27: „Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Weib.“

Welche Stellung hatte Gott dem Menschen übertragen? Die Bibel sagt in 1. Mose 1, 26: „Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei, die da herrschen über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über das Vieh und über alle Tiere des Feldes und über alles Gewürm, das auf Erden kriecht.“ Psalm 8, 4-7 „Wenn ich sehe die Himmel, deiner Finger Werk, den Mond und die Sterne, die du bereitet hast: was ist der Mensch, daß du seiner gedenkst, und des Menschen Kind, daß du dich seiner annimmst? Du hast ihn wenig niedriger gemacht als Gott, mit Ehre und Herrlichkeit hast du ihn gekrönt. Du hast ihn zum Herrn gemacht über deiner Hände Werk, alles hast du unter seine Füße getan.“

Wer ist online?

Benutzer online: 0

Gäste online: 6























Besucherzaehler