Seventh-Day Adventist Church

Adventgemeinde Aue

Menu
Bipowered

Prostitution

Was sind Prostituierte? Die Bibel sagt in Sprüche 9, 13-18: „Frau Torheit ist ein unbändiges Weib, verführerisch, und weiß nichts von Scham. Sie sitzt vor der Tür ihres Hauses auf einem Thron auf den Höhen der Stadt, einzuladen alle, die vorübergehen und richtig auf ihrem Wege wandeln: ‚Wer noch unverständig ist, der kehrt hier ein!‘, und zum Toren spricht sie: ‚Gestohlenes Wasser ist süß, und heimliches Brot schmeckt fein.‘ Er weiß aber nicht, daß dort nur die Schatten wohnen, daß ihre Gäste in der Tiefe des Todes hausen.“

Gott verbietet Verbindungen mit Prostituierten. Die Bibel sagt in Sprüche 5, 3-14: „Denn die Lippen der fremden Frau sind süß wie Honigsein, und ihre Kehle ist glatter als Öl, hernach aber ist sie bitter wie Wermut und scharf wie ein zweischneidiges Schwert. Ihre Füße laufen zum Tode hinab; ihre Schritte führen ins Totenreich, daß du den Weg des Lebens nicht wahrnimmst; haltlos sind ihre Tritte, und du merkst es nicht. So gehorcht mir nun, meine Söhne, und weicht nicht von der Rede meines Mundes. Laß deine Wege ferne von ihr sein und nahe nicht zur Tür ihres Hauses, daß du nicht andern gebest deine Kraft und deine Jahre einem Unbarmherzigen; daß sich nicht Fremde von deinem Vermögen sättigen und, was du mühsam erworben, nicht komme in eines andern Haus, und müssest hernach seufzen, wenn dir Leib und Leben vergehen, und sprechen: ‚Ach, wie konnte ich die Zucht hassen, und wie konnte mein Herz die Warnung verschmähen, daß ich nicht gehorchte der Stimme meiner Lehrer und mein Ohr nicht kehrte zu denen, die mich lehrten! Ich wäre fast ganz ins Unglück gekommen vor allen Leuten und allem Volk‘.“

Gott wünscht, daß wir moralisch rein bleiben. Die Bibel sagt in 1. Thessalonicher 4, 3: „Denn das ist der Wille Gottes, eure Heiligung, daß ihr meidet die Unzucht.“ 2. Mose 20, 14: „Du sollst nicht ehebrechen.“

Gott bietet den Prostituierten Errettung, Vergebung und einen Neuanfang. Die Bibel sagt in Matthäus 21, 31-32: „Jesus sprach zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch: Die Zöllner und Huren kommen eher ins Reich Gottes als ihr (Jesus meint die Hohenpriester und die Älteste des Volkes Israels). Denn Johannes kam zu euch und lehrte euch den rechten Weg, und ihr glaubtet ihm nicht; aber die Zöllner und Huren glaubten ihm.“

Gott errettete die Hure Rahab um ihres Glaubens willen. Die Bibel sagt in Hebräer 11, 31: „Durch den Glauben kam die Hure Rahab nicht mit den Ungehorsamen um, weil sie die Kundschafter freundlich aufgenommen hatte.“

Wer ist online?

Benutzer online: 0

Gäste online: 9























Besucherzaehler