Seventh-Day Adventist Church

Adventgemeinde Aue

Menu
Bipowered

Ermutigung

Man kann durch das Vorbild anderer ermutigt werden. Die Bibel sagt in 1. Thessalonicher 3, 7: „Dadurch sind wir, liebe Brüder, euretwegen getröstet worden in aller unsrer Not und Bedrängnis durch euren Glauben.“

Wenn man über seine ewige Hoffnung in Christus nachdenkt, wird man ermutigt. Die Bibel sagt in 1 Petrus 1, 6: „Dann werdet ihr euch freuen, die ihr jetzt eine kleine Zeit, wenn es sein soll, traurig seid in mancherlei Anfechtungen.“

Man wird ermutigt, wenn man andere ermutigt. Die Bibel sagt in Römer 1, 11-12: „Denn mich verlangt danach, euch zu sehen, damit ich euch etwas mitteile an geistlicher Gabe, um euch zu stärken, das heißt, damit ich zusammen mit euch getröstet werde durch euren und meinen Glauben, den wir miteinander haben.“

Man wird ermutigt indem man sich an Gottes Führung der Vergangenheit erinnert. Die Bibel sagt in Josua 24, 16-17 (Simon): „Da antwortete das Volk und sprach: ‚Ferne sei es von uns, den Herrn zu verlassen, um anderen Göttern zu dienen; denn der Herr, unser Gott, ist es, der uns und unsere Väter aus Ägyptenland, aus dem Hause der Sklaven, heraufgeführt hat, der vor unseren Augen diese großen Wunderzeichen gewirkt und uns auf dem ganzen Wege, den wir gezogen sind, und unter allen Völkern, zwischen denen wir hindurchgegangen sind, behütet hat.“

Man kann sich untereinander erbauen, indem man an positive und ermutigende Dinge denkt. Die Bibel sagt in 1. Thessalonicher 5, 11 (Simon): „Deshalb ermahnt euch untereinander und erbaut einer den anderen, so wie ihr auch tut.“

Ermutigt besonders neu zum Glauben gekommene Menschen. Die Bibel sagt in Apostelgeschichte 14, 21-22 (Simon): „Als sie jener Stadt die Frohbotschaft verkündigt und zahlreiche Jünger gewonnen hatten, kehrten sie nach Lystra und nach Ikonium, und nach Antiochien zurück. Sie stärkten die Gemüter der Jünger, sprachen ihnen zu, im Glauben zu bleiben, und daß wir durch viele Drangsale in das Reich Gottes eingehen müssen.“

Ermutigt die Verantwortungsträger unter den Gläubigen. Die Bibel sagt in 1. Thessalonicher 5, 12-13 (Simon): „Wir bitten aber euch, Brüder, die anzuerkennen, die sich unter euch mühen und im Herrn euch leiten und euch mahnen; und achtet sie wegen ihres Werkes über alle Maßen in Liebe. Haltet Frieden untereinander.“

Gott ermutigt uns, wenn wir entmutigt sind. Die Bibel sagt in Jeremia 29, 11: „Denn ich weiß wohl, was ich für Gedanken über euch habe, spricht der Herr: Gedanken des Friedens und nicht des Leides, daß ich euch gebe das Ende, des ihr wartet.“

Gott verheißt ihnen Kraft, wenn sie in Not sind. Die Bibel sagt in Psalm 138, 3: „Wenn ich dich anrufe, so erhörst du mich und gibst meiner Seele große Kraft.“

Sind sie guter Zuversicht, denn Gott hat versprochen, das gute Werk das er in ihnen angefangen hat, zu vollenden. Die Bibel sagt in Philipper 1, 6: „Und ich bin darin guter Zuversicht, daß der in euch angefangen hat das gute Werk, der wird’s auch vollenden bis an den Tag Christi Jesu.“

Wer ist online?

Benutzer online: 0

Gäste online: 5























Besucherzaehler